Rhein Ruhr Region
Rhein-Ruhr-Region Blog


Die eigenartige Almequelle bei Brilon

Heute besuchen wir die Almequelle in Alme, eigentlich sind es sogar mehrere Almequellen.

Alme ist ein kleiner beschaulicher Ort zwischen  in Brilon und Bad Wünnenberg in Nordrhein-Westfalen. Hier in Südwestfalen entspringt auch der eigenartige gleichnamige Fluss Alme.

St. Ludger Kirche, AlmeWir starten an der Kirche St. Ludger in Alme.

Die Almequelle ist eine Karstquelle mit einer Schüttung von durchschnittlich 400 – 800 Litern in der Sekunde. In ihrem Quelltopf und im Bachtal befinden sich über 104 einzelne Quellen.

An vielen Stellen brodelt es unter der Wasseroberfläche, denn es steigen Luft- und Wasserblasen aus der Tiefe nach oben. Die Alme verlässt den Quellteich bereits mit einer Breite von 5 Metern. In ihrem Verlauf gibt es dann viele Versickerungen und Wiederaustritte des Wassers. Aber diese suchen wir später auf.

Wanderzeichen und Hinweisschilder weisen uns den Weg zur Almequelle, die etwa 660 Meter entfernt liegt.

Grüner Ort AlmeGrüner Ort Alme

Alme ist ein idyllisches Dorf mit mehreren Parkanlagen, Kinderspielplätzen, Gasthäusern, einer Milch-Tankstelle und natürlich den Quellen. Neben der Kirche steht die Nachbildung eines sächsischen Grubenhauses.

Ehemalige Freiheit mit sächsischem Grubenhaus in AlmeEhemalige Freiheit mit sächsischem Grubenhaus

Sächsisches Grubenhaus AlmeDer Blick aus dem Grubenhaus auf den Spielplatz.

Allee zur KarstquelleAllee zur Karstquelle

Alme QuelltopfAlme-Quelltopf

Almequelle QuellteichDer Quellteich der Almequelle

Almequelle - brodelndes Wasser aus der TiefeBrodelndes Wasser in der Almequelle kommt aus der Tiefe

Almequellen am QuelltopfKarte mit den 104 Almequellen im und am Quelltopf

Almequelle blubbertAuch hier blubbert und brodelt es in einer der Almequellen.

Die seit Jahren stillgelegte Almetalbahn führte direkt an der Almequelle entlang. Auf diesem Foto sieht man die Mauer, die entlang der ehemaligen Strecke der Almetalbahn führt:

Mauer AlmetalbahnDie Almetalbahn führte mit dieser Mauer an der Almequelle entlang.

Felsspalte im Naturschutzgebiet Almetal

Felsspalte im Naturschutzgebiet Almetal

Wir wandern noch einige Kilometer durch das liebliche Almetal und durchqueren einige Unterführungen der ehemaligen Bahntrasse bis zu einem Bahnübergang. Hier kehren wir dann um und gehen auf gleichem Wege zurück zum Alme-Quelltopf.

Unterführung unter der AlmetalbahnUnterführung: Tunnel unter der Almetalbahn

Almetalbahn SchienenstrangZugewachsener Schienenstrang

Almequelle, Romantischer QuellteichZurück am romantischen Quellteich der Almequelle

Alme AbflussDer Abfluss des aufgestauten Wassers

Am Ausfluss des Teiches hat die Alme bereits die enorme Breite von 5 Metern.

Anschließend wandern wir zurück zur Ortschaft Alme, immer entlang des Flusses.

An der ehemaligen Papierfabrik biegen wir dann links ab über ein Brückchen. Über den Fabrikhof erreichen wir in wenigen Minuten den Almepark mit dem sogenannten Entenstall, einer Grillhütte, die gerne für Veranstaltungen genutzt wird.

Papierfabrik AlexandriaPapierfabrik Alexandria

Die Papierfabrik Alexandria wurde 1972 geschlossen, wird aber seitdem noch gewerblich genutzt.

Chronik Papierfabrik AlexandriaChronik der Fabrikgebäude

Park AlmePark an der Alme

Almer Entenstall - VeranstaltungshütteAlmer Entenstall – Veranstaltungshütte

EntenstallAm Entenstall, weitere Unterstellhütten

ErholungsparkErholungspark mit Brunnen, Wassertretbecken und Wasserrad

WassertretbeckenEin weiterer Wassertretbecken mit Pilzbewuchs (!)

Alme am EntenstallDie Alme am Entenstall

Alme UnterwasserpflanzenDie idyllische Alme, hier mit reichlich Unterwasserpflanzen.

Alme Wanderweg im TalWanderweg am Entenstall in Alme

Das war der Foto-Reisebericht unserer Wanderung an den Almequellen in Alme bei Brilon und durch das Almetal.

Wir finden, dass der Ort Alme sich hervorragend für einen Urlaub eignet. Zu Alme gehören auch die Orte und Ortsteile Oberalme und Niederalme. Weitere Orte entlang des Flusses Alme sind Harth,  Ringelstein, Siddinghausen, Weine, Büren, Brenken, Ahden, Wewelsburg, Niederntudorf, Alfen, Borchen, Wewer, Paderborn, Elsen und Schloß Neuhaus.

Demnächst suchen wir das Städtchen Rüthen auf. Hier stoßen wir auf die alte Stadtmauer rund um die Stadt.

 

Unterkünfte in Alme

Im Ort Alme gibt es einige wenige Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Das Hotel Restaurant Eulenhof liegt nicht weit von den Almequellen entfernt und bietet für deren Erkundung ideale Voraussetzungen. Auch die Ferienwohnung Adams und das Ferienhaus Im Braike liegen nicht weit entfernt. Weitere Unterkünfte finden Sie in den Nachbarorten und in Brilon.

Hotels in Alme

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Alme

Busreisen nach Brilon

Mietwagen in Brilon

Reiseführer und Karten für Brilon & Umgebung

Brilon & Umgebung – Wanderkarten

Südwestfalen – Reiseführer, Karten & Literatur

Weitere Informationen zu Brilon & Umgebung

Urlaub in Südwestfalen

…alle Ausflugstipps für Südwestfalen

…alle Ausflugstipps fürs Sauerland