Rhein Ruhr Region

Urlaub in Bönen

Die Stadt Bönen im Ruhrgebiet - Urlaub, Hotels, Ferienwohnungen

Am östlichen Ruhrgebietsrand liegt Bönen, eine kleine Gemeinde im Kreis Unna. Bönen gehört sowohl zur Rhein-Ruhr-Region als auch im weitesten Sinne zur Soester Börde.

Obwohl Bönen so ein kleines Städtchen ist, gibt es einiges zu sehen, wenn man die östliche Bahnhofstraße hinauf fährt: die "Alte Mühle" und kurz danach der historische Kirchturm.

Kommt man aus Richtung Unna, sieht man zuerst den Ostpol. Das ist der Förderturm der ehemaligen Zeche Königsborn, der heute ein beliebter Veranstaltungsort ist.

Hotels & Unterkünfte rund um Bönen

Hier finden Sie Hotels und andere Unterkünfte in der Nähe von Bönen, sowohl im Zentrum als auch in den Vororten. Von einfachen und preiswerten Pensionen, Bed & Breakfasts, Aparthotels und Hostels über 3-Sterne-Hotels bis hin zu 4-Sterne-Hotels und Luxus-Hotels mit Wellness und Spa-Anlage ist alles dabei.

• Hotels & Unterkünfte rund um Bönen

Ferienwohnungen in der Nähe von Bönen Ferienwohnung Bönen

Hier finden Sie Ferienwohnungen, Apartments, Ferienhäuser und Villen in der näheren Umgebung von Bönen. Ferienhaus und Ferienwohnung bieten Selbstversorgern eine gute Möglichkeit für einen individuellen Urlaub.

• Ferienwohnungen in Bönen

 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Bönen

So gibt es auf der Anhöhe Bönens eine historische Windmühle, die sog. "Alte Mühle". Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der imposante historische Kirchturm der alten Kirche aus dem Jahr 1.000 n.Chr. Leider musste das ursprüngliche Kirchenschiff abgebrochen werden. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde eine neue Kirche gebaut. Rund um die Kirche stehen schöne Fachwerkhäuser und Sie können schnell einmal rundherum gehen.

Die 1860 erbaute Turmwindmühle von Bönen steht heute unter Denkmalschutz. Eine Turmwindmühle wurde oft auf Burgmauern oder Festungsbauten gesetzt und konnte nicht mit dem Wind gedreht werden. So wurde sie von Anfang an in der Hauptwindrichtung angebracht. Gerade (2020) wird die Müle restauriert.

In der Mühle in Bönen hat das Kulturzentrum eine Heimat gefunden. Hier finden immer wieder Kunstausstellungen und kleinere Veranstaltungen statt. Ein Trauzimmer gibt es ebenfalls. Außerdem befindet sich die VHS (Volkshochschule) im Erdgeschoss des Bauwerkes.

Die Stadt Bönen stand einmal in der Tradition des Bergbaus.
Der 1929 errichtete Förderturm der Zeche Königsborn III/IV erinnert an diese Zeit und steht ebenfalls unter Denkmalschutz. Mit einer Höhe von rund 60 m ist der sog. Ostpol zum Wahrzeichen der Gemeinde geworden.
Mischa Kuball machte diesen Turm zusammen mit dem 80 km entfernten Förderturm in Kamp-Lintfort zum Bestandteil der Lichtkunst Yellow Marker. Dabei werden diese beiden ähnlichen Türme nachts angeleuchtet und bilden so eine optische Verbindung – die Umschließung der Kultur- und Industrieregion Ruhrgebiet. Mittlerweile ist der Platz rund um den Turm für Kulturevents jeglicher Art erschlossen. Von Open-Air Kino bis hin zu Lesungen und Konzerten ist hier alles im Angebot.

Mitten im Zentrum von Bönen, am westlichen Ende der Fußgängerzone, gibt es eine sehr schöne große Teichanlage mit Brunnen, Kinderspielplatz und Boule-Feld. Es ist der richtige Ort für einen Familientag mitten im Herzen der Stadt.
Irgendjemand hat hier den Satz geprägt: Hier beginnt Neusehland! Und das steht auch auf dem Schild am See.  Ein wirklich idyllischer Ort zum Entspannen und ein beliebter Treffpunkt für alle Altersgruppen. Fast nie sind die Sitzbänke am Teich leer, sind sie doch auch an Markttagen oder generell gut geeignet für eine kleine Pause vom Bummeln und Einkaufen.

Bönen ist eine kleine Gemeinde mit viel Grün:
Es gibt gleich vier Naturschutzgebiete hier, nämlich Lettenbruch, Holzplatz, Sandbachtal und Horster Mühle. Der Lettenbruch ist Bönens größtes Waldgebiet, leider durchzogen von der Autobahn A2. Im Naturschutzgebiet Sandbachtal genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf den Haarstrang – die natürliche Grenze zwischen Münsterland und Sauerland.
Direkt an der Gemeindegrenze liegt das Naturschutzgebiet Seseke.

Als Hexenberg bekannt ist der Heilige Eichsberg. Die heilige Eiche, die angeblich mehr als ein Jahrtausend alt sein soll, war eine germanische Kultstätte. Hier wurden Opfer gebracht und heidnische Götter angebetet.

Im Südholz -  dem Wald mit See südlich von Bönen – können Sie nicht nur spazieren gehen, sondern auch einen ausgedehnten Trimm-Dich-Pfad benutzen.  

Auch die evangelische Dorfkirche im Vorort Flierich gehört zu den sehenswerten Gebäuden in Bönen. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist von der für das Mittelalter typischen fachwerklichen Rundbebauung umgeben.

Auf dem Dorfplatz finden Sie das Fliericher Backhaus mit Backstube und Heimatmuseum.

Ein altes fachwerkliches Wartehäuschen an der Bushaltestelle und viele wunderschöne Bauerngärten runden das Bild des Dorfes ab.

 

Ortsteile/Vororte in Bönen

Bönen wird in die Ortsteile Altenbögge-Bönen, Bramey-Lenningsen, Flierich, Nordbögge, Osterbönen und Westerbönen unterteilt.

Verkehrsanbindung in Bönen

Die Autobahn A2 führt über das Stadtgebiet und so gibt es auch eine Autobahnausfahrt, die den Namen der Stadt trägt.

Veranstaltungen in Bönen

Kultur wird groß geschrieben im kleinen Städtchen Bönen. Dabei sind die Bönener Sonntagsmusik oder die Bönener klein.kunst.stücke  mittlerweile fester Bestandteil der jährlichen Veranstaltungsreihen.

Dazu kommt das schon traditionelle Neujahrskonzert und der Sommer in der City. Letzteres findet schon über 15 Jahre statt. Liveunterhaltung auf mehreren Bühnen, viele Aktionen für Groß und Klein und natürlich eine Menge kulinarischer Leckereien erwarten Sie hier.

Sie merken schon – so klein Bönen auch sein mag, hier ist immer etwas los und man kann sich so richtig erholen.

Mietwagen buchen Mietwagen

Hier können Sie Mietwagen für Ihren Aufenthalt in Bönen im Voraus reservieren oder auch direkt bei Bedarf buchen. Der Mietwagen erwartet Sie dann bei Anreise schon an dem angegebenen Ort.

• Mietwagen Unna
• Mietwagen Kamen
• Mietwagen Hamm

Busreisen Busreise

Busreisen und Städtereisen zu den schönsten Zielen rund um Bönen, z.B. ins Ruhrgebiet, nach Hamm, ins Münsterland sowie in ganz NRW, z.B. nach Soest.

 • Busreisen nach Hamm
 • Busreisen ins Ruhrgebiet
 • Busreisen ins Münsterland
 • Busreisen in ganz Nordrhein-Westfalen

 

Übernachtungsmöglichkeiten in Bönen

In Bönen selbst gibt es keine Unterkünfte, die Sie online buchen können. Es gibt aber zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung, beispielsweise in Hamm, Kamen, Bergkamen oder Unna. Darunter sind Zimmer in einem Hotel, einer Pension oder einem Bed & Breakfast sowie viele Apartments, Ferienwohnungen und auch Ferienhäuser.

Empfehlenswert ist beispielsweise das Designhotel Im Südfeld, dass in Kamen im Ortsteil Heeren-Weever liegt. Östlich an Bönen angrenzend sind beispielsweise das Gut Kump Gastronomie und Hotel in Hamm. Es gibt aber noch viele weitere Hotels in Hamm und in Rhynern. Sehr nah an Bönen ist auch das Hotel Lindenschänke, dass schon zu Werl und damit zu Südwestfalen gehört.

» Hotels und Unterkünfte nahe Bönen