Städte im Rheinisch-Bergischen Kreis, die zum Rhein-Ruhr-Gebiet gehören

Kurzurlaub - Hotels - Städtereisen - Der Rheinisch-Bergischen Kreis und seine Städte

Der Rheinisch-Bergische Kreis befindet sich im Süden Nordrhein-Westfalens, zwischen Rheinland und Bergischem Land. Die Region ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges und besitzt eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 30 Kilometern.
Das Gebiet zeichnet sich durch seine landschaftlich reizvolle Lage vor den Toren der Ballungszentren des Rhein-Ruhr-Gebietes aus, zu dem aber nur 3 Städte dieses Kreises gehören: Bergisch-Gladbach, Burscheid und Leichlingen.
Wirtschaftlich profitiert der Kreis von seiner Nähe zum Rhein-Ruhr-Gebiet, zahlreiche Berufspendler arbeiten in den nahen Großstädten.

Hotels im Rheinisch-Bergischen Kreis

Hier finden Sie Hotels im Rheinisch-Bergischen Kreis und im gesamten Ruhrgebiet.

• Hotels in Bergisch-Gladbach
• Hotels in Burscheid

Ferienwohnungen im Rheinisch-Bergischen Kreis

Finden Sie hier eine Auswahl an Ferienwohnungen im Rheinisch-Bergischen Kreis und in gesamt Nordrhein Westfalen.

• Ferienwohnungen in Leichlingen

• Ferienwohnungen & Ferienhäuser in NRW

Die Stadt Bergisch Gladbach:
Bergisch Gladbach ist die größte Stadt des Rheinisch-Bergischen Kreises. Nur zehn Kilometer östlich von Köln gelegen, besitzt Bergisch Gladbach unmittelbaren Anschluss an das Rhein-Ruhr-Gebiet.
Architektonisch bedeutsam ist das Rathaus im Stadtteil Bensberg. Der moderne Bau wurde in eine alte Burganlage integriert. Die ursprüngliche Wasserburg Schloss Lerbach wurde um 1900 zum Schloss im englischen Landhausstil umgestaltet.
Über Handwerk und Gewerbe der Region informiert das Bergische Museum.
Tradition in Bergisch Gladbach besitzt das Puppenspiel. Im Puppenpavillon Bensberg können vielfältige Aufführungen besucht werden.
Auch kulinarisch setzt die Stadt Maßstäbe. Bergisch Gladbach gilt als einzige deutsche Stadt, welche sich mit zwei 4-Hauben Köchen schmücken darf.
Die größten Arbeitgeber der Stadt sind die Papierfabrik Zanders und der Bastei-Verlag. Im modernen Gewerbepark Rhein-Berg haben sich mehr als 100 Unternehmen angesiedelt

Die Stadt Burscheid:
Das Städtchen Burscheid besitzt 19 000 Einwohner und gliedert sich in den Hauptort Burscheid Innenstadt und Hilgen, sowie zahlreiche weitere Ortschaften.
Überregionale Bedeutung genießt Burscheid als Musikstadt. Die Musikalische Akademie 1812 Burscheid gilt als ältestes Laienorchester Deutschlands. Weiterhin halten Damenchor, Männerchor, Singschule, Bläserkreis oder der Gemischte Chor an den langen Traditionen fest.
Auch auf sportlichem Sektor ist Burscheid führend. Jeder fünfte Einwohner des Ortes ist im Badminton Club, im Tennisclub, dem Ballspielverein, dem Turnerbund, bei den Wanderfreunden oder einem anderen regionalen Sportverein organisiert. Sehenswürdigkeiten des Ortes sind die Eifgenburg aus dem 9. Jahrhundert, welche auf erste Besiedlungsspuren in der Region hinweist, sowie die Marktkirche, ein Musterbeispiel des Bergischen Barocks. In der Lambertsmühle dokumentiert das Heimatmuseum anschaulich die Brotherstellung.

Die Stadt Leichlingen:
Zwischen den Ballungsräumen Leverkusen, Düsseldorf und Köln, im Rhein-Ruhr-Gebiet, befindet sich die “BlütenstadtLeichlingen.
Zahlreiche Obstplantagen bestimmen das Bild des 27 500 Einwohner zählenden Ortes. Im Oktober zieht ein großer Obstmarkt zahlreiche Besucher aus dem Rhein-Ruhr-Raum in seinen Bann.
Ein Publikumsmagnet ist auch das Leichlinger Stadtfest im September. Mehr als 100 Stände und zahlreiche bekannte Künstler unterstützen die gemeinnützige Arbeit der Vereine der Stadt.
Sehenswerte Bauten sind die evangelische Stadtkirche mit ihrer Barockausstattung, sowie die Höhenburg Haus Vorst aus dem 11. Jahrhundert, wo vielfältige Ausstellungen und Konzerte veranstaltet werden.
Im mittelalterlichen Rittersitz Nesselraht ist heute ein landwirtschaftlicher Betrieb untergebracht.

 

Reiseführer für die Rhein-Ruhr-Region

Finden Sie hier Reiseführer und Karten für Ihren Urlaub im Rhein-Ruhr Gebiet:

• Reiseführer