Städte im Kreis Unna, Rhein-Ruhr-Region

Kurzurlaub - Hotels - Städtereisen - Der Kreis Unna und seine Städte im Ruhrgebiet

Der Kreis Unna liegt im Osten der Metropolregion Rhein-Ruhr, zu der auch alle 10 Städte dieses  Kreises gehören und bildet das geografische Herz Nordrhein-Westfalens. Teile des Kreises gehören zum Münsterland, zum Sauerland, zur Soester Börde und liegen nahe an Lippe und Ruhr. Zum Kreis Unna gehören Attraktionen wie das Schloss Cappenberg und zahlreiche Erholungsgebiete mit Wanderwegen und Radwegen, drei Golfplätze und verschiedene Seen.


Die Stadt Unna

Unna liegt im Osten von Dortmund am Rande der Metropolregion Rhein-Ruhr. Mit 67.700 Einwohnern ist die Kreishauptstadt die zweitgrößte Stadt des Kreises Unna. Im Zentrum von Unna finden sich einige sehr hübsche Fachwerkhäuser, die teilweise aus dem 16. Jahrhundert stammen.
Bei einem Spaziergang im Kurpark Königsborn können Sie die alte Mühle sehen, die noch aus der Zeit des alten Solebrunnens stammt. Besondere Erwähnung findet das Zentrum für internationale Lichtkunst. Es entstand vor einigen Jahren auf dem Grundstück der ehemaligen Lindenbrauerei.
Mehr Infos zur: Die Stadt Unna

Hotels im Kreis Unna
Hier finden Sie Hotels im Kreis Unna. Von günstigen, kleinen Hotels über urige Fachwerkgebäude bis hin zu modernen Hotelanlagen ist alles dabei:
• Hotels in Unna
• Hotels in Kamen
• Hotels in Lünen
• Hotels in Werne
• Hotels in Holzwickede
• Hotels in Schwerte
• Hotels in Fröndenberg

Ferienwohnungen im Kreis Unna

Hier finden Sie Ferienwohnungen im Kreis Unna und in gesamt Nordrhein Westfalen.

• Ferienwohnungen in Werne

• Ferienwohnungen & Ferienhäuser in NRW

Die Stadt Bergkamen

Bergkamen hat über 50.000 Einwohner und liegt am Datteln-Hamm-Kanal. Früher war Bergkamen die größte Bergbaustadt in Europa. Zu trauriger Berühmtheit gelangte Bergkamen im Jahre 1946. Damals ereignete sich das schwerste Grubenunglück in Deutschland auf der Zeche Monopol Schacht Grimberg. Dabei fanden 405 Bergleute den Tod. Im Schacht 3 der Zeche Werne, die unter Denkmalschutz steht, wurde ein Kulturzentrum errichtet.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählt u.a. das Römerlager Oberaden. Es war das größte Militärlager der Römer nördlich der Alpen.
In Bergkamen befindet sich einer der größten Sportboothäfen in Nordrhein-Westfalen, die Marina Rünthe. Ebenso befindet sich hier eines der größten Naturschutzgebiete in NRW.
Mehr Infos: Die Stadt Bergkamen


Die Stadt Fröndenberg/Ruhr

Fröndenberg, mit 22.500 Einwohnern, kann ebenfalls auf eine Vergangenheit als Bergbaustadt zurückschauen. Bereits im Jahr 1575 wurde hier nach Kohle gegraben. Inzwischen sind die Zechen aber stillgelegt. Erwähnenswert ist noch das Kettenschmiedemuseum.
In Radsportkreisen ist Fröndenberg ein Begriff. Hier liegt die Eule, ein Berg auf den ein 1,2 km langer Weg mit einer Steigung von 7,7% führt. Die Deutschlandtour und das Straßen-Rennen „Rund um Dortmund“ führen hier entlang.
Mehr Infos: Die Stadt Fröndenberg/Ruhr
Unterkunft: Hotels in Fröndenberg


Die Stadt Kamen

Wenn der Name Kamen fällt, denken die meisten vermutlich an das Autobahnkreuz Kamener Kreuz. Aber die Stadt hat noch mehr zu bieten. Nicht nur Pisa hat einen schiefen Turm, Kamen hat auch einen. Die Pauluskirche, das Wahrzeichen von Kamen, hat auch einen schiefen Turm. Kamen hat ca. 46.000 Einwohner.
Sehenswert ist das Bahnhofsgebäude. Es wurde 1848 nach einem Entwurf von Schinkel errichtet und wurde inzwischen restauriert. Ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Fünf-Bogen-Brücke, eine der ältesten Eisenbahnbauwerke in Deutschland.
Das Sportzentrum ist weit über die Grenze von Kamen bekannt als Trainingslager für den Bereich Fußball und Leichtathletik.
Mehr Infos: Die Stadt Kamen
Unterkunft: Hotels in Kamen


Die Stadt Lünen

Lünen Lünen, die größte Stadt im Kreis Unna mit 88.800 Einwohnern, ist auch vom Bergbau geprägt. Hier gibt es das Bergmannsmuseum und das Bergarbeiter-Wohnmuseum.
In Lünen liegt der Seepark, wo 1996 die Landesgartenschau „LaGaLü“ stattfand. Im Stadtzentrum befinden sich noch mehrere Fachwerkbauten aus dem 17. Jahrhundert.
Die größte Moschee in Nordrhein-Westfalen steht in Lünen. Die Selemiye Moschee wurde im März 2008 eröffnet.
Mehr Infos: Die Stadt Lünen
Unterkunft: Hotels in Lünen


Die Stadt Schwerte

Zum ersten Mal erwähnt wurde Schwerte im Jahr 962. Schwerte beheimatet ca. 49.100 Einwohner. Sehenswert ist das Ruhrtalmuseum in der Stadt. Ebenfalls erwähnen sollte man das Calvin-Haus. Es wurde im 14. Jahrhundert errichtet.
Schwerte besitzt auch einen schiefen Turm. Er gehört zur St.-Victor-Kirche, mit deren Bau bereits im 11. Jahrhundert begonnen wurde. In der Kirche findet sich ein Kreuzigungsfresko von 1310.
Mehr Infos: Die Stadt Schwerte
Unterkunft: Hotels in Schwerte

Die Stadt Selm

Selm, mit ca. 27.400 Einwohnern, ist eine Stadt im Kreis Unna, die ebenfalls vom Bergbau geprägt wurde. Bekannt ist auch das „Selmer Modell“. Um dem ausufernden Schilderwald auf Deutschlands Straßen entgegen zu wirken, wurden in Selm 43% der Verkehrsschilder abmontiert. Diese Aktion ist auch heute noch in den Medien präsent. Sehenswert ist noch die ehemalige Zeche Hermann und das Schloss Cappenberg mit der Stiftskirche.
Mehr Infos: Die Stadt Selm


Die Stadt Werne

Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt stammt von 834. Die Stadt hat ca. 30.500 Einwohner. Bekannt ist Werne für sein Solebad.
Werne ist auch Zwischenstation auf dem Jakobsweg. Dies ist die historische Pilgerroute, und zwar der Abschnitt von Osnabrück nach Wuppertal. In der Altstadt von Werne befinden sich einige Fachwerkhäuser. Ebenfalls sehenswert sind das alte Rathaus, das Kapuziner Kloster, die Kirche St. Christophorus und das Gradierwerk.
Mehr Infos: Die Stadt Werne
Unterkunft: Hotels in Werne, Ferienwohnungen in Werne


Die Stadt Bönen

Bönen, mit ca. 19.000 Einwohnern, ist eine Gemeinde im Kreis Unna.
Hier findet man den um 1000 erbauten Turm der alten Kirche. Ebenfalls sehenswert ist die 1860 erbaute, heute unter Denkmalschutz stehende, Turmwindmühle.
Das Wahrzeichen der Stadt ist der Förderturm der Zeche Königsborn III/IV. Der Turm hat eine Höhe von 60 Meter.
Bönen hat sich heute zu einem Logistikstandort entwickelt. Die Einzelhandelskette Woolworth, der Textildiscounter KiK und die Baumarktkette Hellweg haben hier ihr Zentrallager.
Mehr Infos: Die Stadt Bönen


Die Stadt Holzwickede

Holzwickede, mit ca. 17.300 Einwohnern, ist eine Gemeinde im Kreis Unna. Das Gebiet war schon in der Jungsteinzeit besiedelt. Früher war Holzwickede eine Bergbaustadt, aber inzwischen sind die Zechen geschlossen.
Das älteste Gebäude der Stadt ist die evangelische Kirche Opherdicke, aus dem Jahre 1220. Ebenfalls sehenswert ist das Wasserschloss Haus Opherdicke.
In Holzwickede befindet sich das größte Fußballstadion im Kreis Unna. Die Spielvereinigung Holzwickede 1912/29 wurde im Jahr 1976 Deutscher Fußballmeister der Amateure. In Holzwickede ist die Quelle der Emscher, einem Fluss im Ruhrgebiet.
Mehr Infos: Die Stadt Holzwickede
Unterkunft: Hotels in Holzwickede

 

Reiseführer für die Rhein-Ruhr-Region

Finden Sie hier Reiseführer und Karten für Ihren Urlaub im Rhein-Ruhr Gebiet:

• Reiseführer