Rhein Ruhr Region
Rhein-Ruhr-Region Blog


Der schöne Nordpark in Wuppertal-Barmen

„Heute fahren wir nach Wuppertal-Barmen in den Nordpark.

Der Park liegt nicht weit von der Autobahnausfahrt Wuppertal-Wichlinghausen der A46 an der Straße Mallack. Die Navi-Eingabe ist: „Mallack 1“. Wir parken am Ende der kurzen Sackgasse, gehen nach links und dann im Uhrzeigersinn durch den Park.

Vorbei an einem Denkmal erreichen wir die neu erbaute Aussichtsplattform „Skywalk“ am Berghang.

Die Aussichtsplattform „Skywalk“ über Wuppertal-Oberbarmen.

Von hier aus haben wir einen schönen und vor allem weiten Blick über den Stadtteil Oberbarmen in Wuppertal, auch wenn es heute etwas diesig ist.

Der Skywalk-Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Ausblick und bei klarem Wetter ist es sicher fantastisch, sich alles genau anzusehen:

Hoch über Oberbarmen

…und Barmen.

Wir gehen weiter vorbei an einem weiteren Denkmal. Außerdem gibt es hier Brunnen, einen Kinderspielplatz, eine Rollschuhbahn, die vor allem von Inliner- oder Skateboardfahrern genutzt wird. Eine weitere Rollschuhbahn liegt übrigens in der Hardt-Anlage an der Hardtstraße.

Schließlich gelangen wir an einen modernen Freizeitplatz mit neuesten Trimmgeräten für Erwachsene, an dem sich natürlich ebenfalls die Kinder austoben können.

Freizeitpark im Nordpark mit modernsten Trimmgeräten

weitere Sportgeräte

Ebenfalls gibt es im Park übrigens die Möglichkeit zum Ball spielen. Für den Winter gibt es sogar eine Rodelbahn.

Es handelt sich alles in allem um einen Park mit vielen Freizeitanlagen, so ähnlich wie die Revierparks, die es in den Großstädten des Ruhrgebiets gibt.

Zudem gibt es auch noch einen Geopfad über ca. 9 km, auf dem man etwas über die Erdgeschichte von Wuppertal lernen kann.

Wir gehen weiter und kommen an einen weiteren schönen Aussichtspunkt, sogar mit Möglichkeiten sich bei Regen unterzustellen.

Ein Unterstellpilz für plötzliche Regenschauer

Ein Aussichtspunkt mit Blick über Barmen.

Als wir weitergehen, gelangen wir zu einem regional besonderen Denkmal:

Das Denkmal, ein Verbindungsknoten der Schwebebahn-Konstruktion

Die berühmte Wuppertaler Schwebebahn besichtigen wir beim nächsten Mal.

Die Turmterrassen mit Gastronomie werden zur Zeit renoviert.

Wir gehen nun im großen Bogen um die Turmterrassen herum, wo sich auch das Restaurant der Nordpark Terrassen Gastronomie befindet.

Nach kurzer Wanderung erreichen wir das Wildgehege. Circa 30 Tiere sind hier beheimatet.

Gehege mit Futterkrippe für Damwild-Rehe und -Hirsche

Wildgehege mit Futterplatz

Damwild mit prächtigem Schaufelgeweih

Nachdem wir die Tiere eine Weile beobachtet haben, fahren wir hinunter zur Schwebebahn.

Das war der Foto-Reisebericht von unserem Spaziergang durch den Nordpark in Wuppertal-Barmen. Wir haben für uns festgestellt, dass dieser schöne Park immer wieder mal einen Besuch wert ist!

Wenn Sie ein Hotel oder eine andere Unterkunft in der Nähe des Nordparks suchen, finden Sie beispielsweise das Roadstop in Oberbarmen, ein Apartment in Oberbarmen-Schwarzbach oder in Barmen-Mitte das Hotel zur Krone oder das Hotel Imperial. Viele weitere Unterkünfte finden Sie in Wuppertal-Barmen und in der ganzen Stadt, siehe hier: Hotels und Unterkünfte in Wuppertal

Bis zum nächsten Mal!

 

 

Reisen & Unterkünfte in Wuppertal

Hotels in Wuppertal

Ferienwohnungen in Wuppertal

Mietwagen in Wuppertal

Busreisen nach Wuppertal

 

Reiseführer für Wuppertal

Wuppertal – Reiseführer, Stadtpläne, Restaurants

 

Weitere Informationen zu Wuppertal

Die Stadt Wuppertal

Die Wuppertaler Schwebebahn

An der Schwebebahn in Wuppertal-Barmen

Sehenswerte Dolinen in Wuppertal-Oberbarmen

Wuppertal-Barmen – Parks, Aussichtspunkte, Teiche

Das Straßenbahnmuseum in Wuppertal

Wuppertal-Cronenberg – Schiefer-Fachwerk

Die Hardt in Wuppertal 1 – Bismarckturm und Kakteenhäuser

Die Hardt in Wuppertal 2 – Park und Freilichttheater

Die Hardt in Wuppertal 3 – Elisenturm und Botanischer Garten

…alle Ausflugstipps für Wuppertal