Rhein-Ruhr-Region Blog

Freizeit und Sport

Sport und Freizeitmöglichkeiten in der Rhein-Ruhr-Region

Die Rhein-Ruhr-Region umfasst die Städte und Landkreise am Niederrhein und das Ruhrgebiet. Während man in Städten wie Köln oder Düsseldorf vielleicht schon einige, auch für Touristen von außerhalb, nette Ausflugsziele vermuten mag, so gibt es nicht zuletzt seit dem Strukturwandel auch im ehemals eher arbeiter- als sportfreundlichen Ruhrgebiet einige interessante Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen.

Die Städte Düsseldorf und Köln sind Metropolen, die sich auch im Ausland einen Namen gemacht haben und sich, ganz klassisch, zunächst einmal natürlich für eine ausführliche Städtereise eignen. In beiden Städten gibt es neben wunderbaren Verweilmöglichkeiten am Rhein zahlreiche Museen und eine große Auswahl an Fußball-, Basketball- und Volleyballplätzen. Wer größere Höhen nicht scheut, kann sich in der KletterFABRIK im Herzen von Köln im urbanen Bergsteigen versuchen. Das nötige Equipment kann gegen eine Gebühr in der Kletterhalle ausgeliehen werden, sodass auch spontan geklettert werden kann. Nachtschwärmer werden wohl eher in der berüchtigten Düsseldorfer Altstadt, einem der beliebtesten Kneipenviertel in NRW, auf ihre Kosten kommen. Für beschauliche Ausflüge mit der ganzen Familie eignet sich seit jeher der große Kölner Zoo.

Das Ruhrgebiet hat seinen ganz eigenen Charme und sollte besonders von Außenstehenden in seiner Lebensqualität nicht unterschätzt werden. Dies zeigt auch der Titel der Kulturhauptstadt Europas 2010. Die alten Industriebrachen wurden fast allesamt neu gestaltet und bestechen besonders durch den Kontrast von alten, unter Denkmalschutz stehenden Industrieanlagen und Kunst und Kultur.
Die Stadt Essen hat mit dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein ein ganz besonderes Stück Industriekultur abbekommen. Die ehemals schönste Zeche der Welt ist heute ein bekanntes Zentrum der Kreativwirtschaft mit zahlreichen Ausstellungen. Die alten Anlagen wurden zu einem großen Teil begehbar gemacht. Es gibt Abenteuerspielplätze für Kinder, ein kleines Schwimmbad, gekonnt eingebettet in die alte Anlage und genug Gastronomie für das leibliche Wohl.

Wer sich über das Arbeiten unter Tage ein Bild machen möchte, der sollte unbedingt das Bergbaumuseum in Bochum besuchen, wo man als Besucher selber einmal unter Tage fahren kann.
Die Kokerei Hansa in Dortmund bietet ein ähnliches Programm wie die Zeche Zollverein, sowie Nachtlichtführungen mit der Taschenlampe. Für entspanntere Nachmittage lohnt sich der Dortmunder Westfalenpark.

In Gelsenkirchen findet man mit der ZOOM Erlebniswelt den größten und wohl interessantesten Zoo Deutschlands.
Wer lieber Skifahren oder Snowboarden möchte, ist im Alpincenter Bottrop bestens aufgehoben.

Die Möglichkeiten sind also schier unendlich und der Vorteil liegt auf der Hand: In nur eineinhalb Stunden gelangt man mit dem Zug von Dortmund nach Köln und durchquert damit praktisch das gesamte Ruhrgebiet mit all seinen Möglichkeiten.

Hier finden Sie weitere Infos zu Sport in der Rhein-Ruhr-Region:

Klettern im Ruhrgebiet

Segeln in Köln

Skihalle in Bottrop

Skihalle in Neuss

Tauchen in Wuppertal

Golf spielen in Wuppertal/Sprockhövel
Golfzubehör

Hier finden Sie weitere Infos zu weiteren Freizeitaktivitäten in der Rhein-Ruhr-Region:

Das Spionagemuseum in Oberhausen

…und hier noch mehr nützliche Infos und Verweise zu externen Webseiten:

www.adfc-nrw.de

Metropolradruhr.de – Fahrradverleih – das grösste Fahrradverleihsystem Deutschlands in Zusammenarbeit mit dem VRR

Radservice & Radroutenplaner NRW