Rhein Ruhr Region
Rhein-Ruhr-Region Blog


Büren und seine barocken Sehenswürdigkeiten

Heute setzen wir unsere Stadterkundung in Büren fort. Auf unserem Spaziergang durch Büren werden wir heute die einmaligen Barockbauten der Stadt kennenlernen.

Wir besuchen die Niedermühle, die Almeauen, das ehemalige Jesuiten-Kolleg und die beeindruckende Jesuitenkirche. Lassen Sie sich von der vielfältigen Schönheit dieser Sehenswürdigkeiten überraschen.

NiedermühleDie Niedermühle

Wir beginnen unseren heutigen Rundgang im Norden der Stadt Büren an der Niedermühle. Hier finden regelmäßig Musikkonzerte statt. Das Gebäude steht zudem unter Denkmalschutz.

Nordturm BürenDer Nordturm, Teil der Stadtbefestigung

Fachwerkhaus Büren BahnhofstraßeFachwerkhaus an der Bahnhofstraße

uralte Baumgruppen - Afte-MündungNahe der Afte-Mündung stehen uralte Baumgruppen.

Almebrücke und die AlmeAlmebrücke

Wir gehen nun zurück zur Almebrücke.

Hier beginnen die Almeauen, eine wunderbare Park-Landschaft mit hohem Erholungswert. Für Urlauber ist diese liebliche Landschaft genau das Richtige.

Kinder können an dem kleinen Kiesstrand ungefährdet planschen, denn das Wasser ist flach.

Alme KiesstrandKieselstrand an der Alme

Alme FlussDer Fluss Alme

Die Alme ist ohnehin ein eigenartiges Flüsschen. Das fängt übrigens schon an der Quelle an, die wir in naher Zukunft auch noch aufsuchen werden. So eigenartig wie die Quelle mit ihrer enormen Schüttung aus der Tiefe ist auch der untere Verlauf mit seinen Bachschwinden. Dabei handelt es sich um natürliche Versickerungen des Bachlaufs. Auch diese werden wir später noch aufsuchen.

Das geheimnisvolle Almetal ist übrigens der eigentliche Grund unseres Urlaubs an diesem schönen Urlaubsziel.

Ehemaliges Jesuiten-KollegEhemaliges Jesuiten-Kolleg

Am Rande der Almeauen steht das heutige Mauritius-Gymnasium und daneben die Jesuitenkirche, die man unbedingt von außen wie von innen gesehen haben muss. So eine prunkvolle Kirche gibt es sonst nur in Bayern oder Österreich.

Hier sehen Sie den Blick auf das Gebäude vom Teichgarten aus:

Jesuitenkirche BürenDie Jesuitenkirche „Maria Immaculata“ neben dem Gymnasium.

Mauritius-GymnasiumMauritius-Gymnasium

Wir gehen weiter und befinden uns nun im Innenhof des ehemaligen Jesuiten-Kollegs. Dort werden gerade Tribünen für ein Konzert aufgebaut. Das ganze Gebäude wirkt wie ein riesiges Barockschloss. Tatsächlich wurde es aber im Barockstil als Jesuiten-Kolleg erbaut.

Unmittelbar daneben bewundern wir die berühmte Barock-Fassade der Kirche „Maria Immaculata“ und entschließen uns zu einer Besichtigung. Sie gilt als die schönste Kirche in Nordrhein-Westfalen.

schönste Kirche Nordrhein-WestfalenBarock-Fassade der Jesuitenkirche

Jesuitenkirche - Künstlerische DeckengemäldeKünstlerische Deckengemälde im Inneren der Kirche

Orgel, Stuck und Decken-GemäldeDie Orgel, viel Stuck und das herrliche Gemälde

Einzigartig faszinierendEinzigartig faszinierend, wie kunstvoll alles hier ist…

Beim Herauskommen sind wir noch immer ganz beeindruckt von der künstlerischen Leistung und dem immensen Aufwand, mit dem das Gotteshaus gestaltet und verziert wurde. Diese Jesuitenkirche ist im wahrsten Sinne des Wortes ein einziges Kunstwerk und wird völlig zu Recht als schönste Kirche in NRW bezeichnet.

Das war der Foto-Reisebericht unseres Rundgangs zu den wunderschönen barocken Sehenswürdigkeiten in Büren.

Beim nächsten Spaziergang erkunden wir den herrlichen Landschaftspark der Almeauen noch weiter.

 

Unterkünfte in Büren

Hotels und Pensionen in Büren

Ferienwohnungen in Büren

 

Reiseführer und Karten:

Paderborner Land – Reiseführer, Rad- & u. Wanderkarten

Ostwestfalen-Lippe – Reiseführer, Karten & Literatur

Sauerland – Reiseführer & Karten

 

Mietwagen:

Mietwagen in Brilon
Mietwagen in Paderborn

 

Weitere Informationen zur Umgebung

Urlaub in Südwestfalen

…alle Ausflugstipps für Ostwestfalen-Lippe

…alle Ausflugstipps für’s Sauerland

…alle Ausflugstipps für Südwestfalen