Rhein-Ruhr-Region Blog

Alte Kolonie Eving – Dortmund

Wir sind noch immer in Eving, einem Stadtteil im Norden von Dortmund. Heute unternehmen wir einen Rundgang durch die Alte Kolonie.

Bei der Alten Kolonie in Dortmund-Eving handelt es sich um eine historische Zechensiedlung von 1897, die heute unter Denkmalschutz steht. Damit ist die Kolonie heutzutage ein Stück Industriekultur und auch eine Sehenswürdigkeit in Dortmund.

Kirche St. BarbaraKirche St. Barbara, unser Ausgangspunkt zum Rundgang durch die Alte Kolonie Eving.

Nachdem im Jahre 1987 die Zeche „Minister mehr lesen

Do-Eving: die sehr lange Evinger Straße

Wir sind noch immer in Dortmund-Eving und befahren die sehr lange Evinger Straße.

Und zwar fahren wir vom Fredenbaum-Park über Eving und den Ortsteil Brechten bis hin zur Stadtgrenze zwischen Dortmund und Lünen.

Evinger Straße - AmtsstraßeEvinger Straße, U-Bahn-Station „Amtsstraße“, oben ist der Externberg.

Beim letzten Mal machten wir einen Rundgang um die U-Bahn-Station Zeche Minister Stein. Heute fahren wir weiter auf der Evinger Sraße bis nach Brechten. Auch Brechten ist ein Stadtteil von Dortmundmehr lesen

Dortmund-Eving – Zeche Minister Stein

Heute sehen wir uns Dortmund-Eving mit der ehemaligen Zeche Minister Stein an.

Eving ist ein nördlicher Stadtbezirk und gleichzeit ein Stadtteil an der Bundesstraße 54, die Dortmund mit Lünen verbindet.

Ortseingangsschild Dortmund-EvingDortmund-Eving

Ab Fredenbaum bis zur Stadtgrenze Lünen heißt die B 54 dann Evinger Str. Auf ihr fährt die U-Bahn U 41 bis zum Vorort Brechten.

Wir begleiten die Strecke über Minister Stein, Externberg und Grävingholz.

Die Zeche Minister Stein zählte einst zu den größten Kohlezechen … mehr lesen

Dortmund-Mengede – Stadtteil-Rundgang

Heute sind wir in Dortmund-Mengede, einem Vorort nordwestlich der Innenstadt.

Hier unternehmen wir nun zuerst einen Rundgang durch den Stadtteil. Danach fahren wir noch zum Mengeder Volksgarten.

Amtshaus MengedeAmtshaus Mengede

Doch Mengede ist nicht nur ein Stadtteil, sondern auch ein Stadtbezirk innerhalb von Dortmund. Zu diesem Bezirk gehören außerdem noch die Ortsteile Mengede, Nette, Westerfilde, Oestrich, Brüninghausen, Schwieringhausen, Groppenbruch, Ellinghausen und Bodelschwingh.

Anreise: Mit der U-Bahn fahren Sie über den Hafen, Huckarde und Nette nach … mehr lesen

Dortmund – Borsigplatz (Ursprung des BVB)

Am Dortmunder Borsigplatz liegt der Ursprung des BVB (Borussia Dortmund). Er befindet sich nordöstlich des Zentrums und ist Teil der Dortmunder Nordstadt.

Der Borsigplatz in Dortmund hat keinen echten Kreisverkehr im eigentlichen Sinne, sondern es handelt sich im Grunde nur um eine kreisförmige Verkehrsführung. Alle Zufahrtsstraßen laufen sternförmig auf diesen Kreisel zu.

Von den Dortmundern wird der Platz deshalb auch liebevoll Stern des Nordens genannt. Manche sagen auch, er sei das emotionale Herz der Stadt.

Dortmund, BorsigplatzDortmund, Borsigplatz, mehr lesen

Hagen-Hohenlimburg, rund um den Oeger Steinbruch

Unser heutiger Ausflug führt uns nach Hagen in Westfalen zum Oeger Steinbruch. Genauer gesagt sind wir heute in Hagen-Hohenlimburg.

Die Stadt Hagen ist übrigens auch als „Tor zum Sauerland“ bekannt. Das kann man an der bergigen und waldigen Landschaft auch sehen.

Wir wandern in Hagen-Hohenlimburg zunächst die Oeger Straße entlang bis zum Pfad der Strunkschlenke hinter der Oeger Höhle. Dann gehen wir den durch den Taleinschnitt Strunkschlenke. Es geht hier steil bergan.

StrunkschlenkeDie Strunkschlenkemehr lesen

Wandern im Neandertal

Das Neandertal liegt bei Düsseldorf, genauer gesagt: zwischen Mettmann und Erkrath (Hochdahl) im Kreis Mettmann.

Hier lebte einst der berühmt gewordene Neandertaler. Näheres über diesen Fund erfährt man im Neanderthalmuseum, das etwa in der Mitte des Tales liegt.

Der NeandertalerDer Neandertaler

Vom Museumsparkplatz aus wandern wir zunächst nach Westen zur historischen Fundstelle des Neandertalers. Anschließend wenden wir uns nach Süden zur Steinzeitwerkstatt. Dort geht es weiter durch das Düsseltal bis zum eiszeitlichen Wildgehege.

Bereits … mehr lesen

Der schöne Nordpark in Wuppertal-Barmen

„Heute fahren wir nach Wuppertal-Barmen in den Nordpark.

Der Park liegt nicht weit von der Autobahnausfahrt Wuppertal-Wichlinghausen der A46 an der Straße Mallack. Die Navi-Eingabe ist: „Mallack 1“. Wir parken am Ende der kurzen Sackgasse, gehen nach links und dann im Uhrzeigersinn durch den Park.

Vorbei an einem Denkmal erreichen wir die neu erbaute Aussichtsplattform „Skywalk“ am Berghang. Von hier aus haben wir einen schönen und vor allem weiten Blick über den Stadtteil Oberbarmen in Wuppertal, auch … mehr lesen

Die Hardt in Wuppertal – Elisenturm und Botanischer Garten

Heute gehen wir wieder in der Hardt in Wuppertal spazieren.

Wir parken unser Auto oben am Bismarckturm auf der Hardthöhe. Wir besichtigten bereits ausführlich die Botanischen Gewächshäuser. Nun gehen wir weiter zur Elisenhöhe mit dem gleichnamigen Elisenturm.

ElisenturmDer 21 m hohe Elisenturm, allerdings ist die Renovierung längst abgeschlossen.

Botanischer Garten WuppertalBotanischer Garten Wuppertal

Unweit des Elisenturms befinden sich die Orangerie und das Café Elise, in dem wir eine kleine Mahlzeit zu uns nehmen. Dann besuchen wir den … mehr lesen

Die Hardtanlage in Wuppertal – Park und Freilichttheater

Weiter geht es durch die schön gestaltete Hardtanlage in Wuppertal.

Nach dem Besuch der Pflanzenschauhäuser, des Elisenturms und dem Botanischen Garten gehen wir weiter durch den schönen Park der Wuppertaler Hardtanlage mit seinen vielen Attraktionen.

Hardtanlage in Wuppertal-ElberfeldDie weitläufige Hardtanlage in Wuppertal-Elberfeld mit Liegewiesen.

Im unteren Teil erreichen wir einen ehemaligen Steinbruch, der seit einiger Zeit als Freilichttheater genutzt wird.

Ehemaliger SteinbruchEhemaliger Steinbruch

FreilichttheaterFreilichttheater

Ausblick auf ElberfeldAusblick auf Elberfeld, Stadtteil von Wuppertal

Ausblick auf die Kirche am ParkrandAusblick auf die Kirche am Parkrand

Springbrunnen HardtanlageWir gelangen zu mehr lesen