Rhein-Ruhr-Region Blog

Die Hardtanlage in Wuppertal – Park und Freilichttheater

Weiter geht es durch die schön gestaltete Hardtanlage in Wuppertal.

Nach dem Besuch der Pflanzenschauhäuser, des Elisenturms und dem Botanischen Garten gehen wir weiter durch den schönen Park der Wuppertaler Hardtanlage mit seinen vielen Attraktionen.

Hardtanlage in Wuppertal-ElberfeldDie weitläufige Hardtanlage in Wuppertal-Elberfeld mit Liegewiesen.

Im unteren Teil erreichen wir einen ehemaligen Steinbruch, der seit einiger Zeit als Freilichttheater genutzt wird.

Ehemaliger SteinbruchEhemaliger Steinbruch

FreilichttheaterFreilichttheater

Ausblick auf ElberfeldAusblick auf Elberfeld, Stadtteil von Wuppertal

Ausblick auf die Kirche am ParkrandAusblick auf die Kirche am Parkrand

Springbrunnen HardtanlageWir gelangen zu mehr lesen

Die Hardt in Wuppertal – Bismarckturm und Kakteenhäuser

Wuppertal ist eine bekannte Stadt südlich des Ruhrgebiets mit rund 350.000 Einwohnern. Markantestes Wahrzeichen der Stadt ist die berühmte Schwebebahn.

Unweit des Zentrums von Wuppertal-Elberfeld befindet sich die Hardt, eine herrliche Parkanlage mit Türmen und dem Botanischen Garten.

Das Tal der Wupper ist ein enges Tal, daher ist der ganze Park schräg am Berghang angelegt. Dadurch erscheint die gesamte Hardtanlage besonders imposant. Wir beginnen unseren Rundgang auf der Hardthöhe am Bismarckturm, wo ein großer freier Parkplatz … mehr lesen

Wanderung um die Fuelbecke Talsperre

Die Fuelbecke Talsperre liegt im Sauerland (Märkischer Kreis) zwischen den Städten Altena und Lüdenscheid (bitte nicht verwechseln mit der Fürwigge Talsperre, die südlich von Lüdenscheid liegt).

Fuelbecke TalsperreDie Sperrmauer der Fuelbecke Talsperre

Von Lüdenscheid oder von der A 45 kommend fahren wir in Richtung Altena bis Altroggenrahmede. Hier biegen wir scharf rechts ab. Ein Wegweiser zur Fuelbecke Talsperre ist hier vorhanden.

Wir folgen dem Sträßchen, bis vor uns die Sperrmauer auftaucht. Wir fahren die letzte Serpentine hoch bis … mehr lesen

Alte Kohlenbahn-Trasse in Haßlinghausen

Haßlinghausen ist ein Ortsteil von Sprockhövel und liegt im Ennepe-Ruhr-Kreis in der Rhein-Ruhrregion in Nordrhein-Westfalen.

Hier befindet sich die Bahntrasse der alten Kohlenbahn. Heutzutage ist diese ehemalige Trasse ein wunderbarer Rad- und Wanderweg, genauer gesagt ist sie ein Teil des Ruhrtal-Radweges. Es handelt sich um die „Schleife Ruhrtal / Radweg von Ruhr zu Ruhr“.

Dieser Radweg führt von Silschede über Haßlinghausen und Sprockhövel nach Hattingen.

KohlenbahnDie ehemalige Kohlenbahn bei Haßlinghausen

Der Fahrradweg ist ziemlich leicht … mehr lesen

Golfhotel Vesper

Der Golfplatz des Golfhotel Vesper – ein Golfparadies im Bergischen Land

Das Hotel befindet sich genau zwischen den Städten Wuppertal, Sprockhövel und Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis.

Das Bergische Land, ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges, ist zu jeder Jahreszeit einen Urlaub oder einen Wochenendausflug wert.
Der Naturpark Bergisches Land lädt ein zu ausgedehnten Wanderungen im Sommer und hier finden Sie im Winter auch schneebedeckte Hügel zum Rodeln oder Ski laufen.

Golfhotel Vesper
Das Golfhotel Vesper

Noch etwas finden Sie im … mehr lesen

Bochum – Sehenswürdigkeiten

Außer dem Rundgang durch die Bochumer Innenstadt samt Hauptbahnhof möchte ich an dieser Stelle noch einige Besichtigungsziele und auch Sehenswürdigkeiten der Stadt vorstellen. Ein Ausflug oder auch eine Kurzreise nach Bochum lohnt sich allemal, denn es gibt viel zu entdecken.

Das Deutsche Bergbaumuseum
Das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum

Unweit des Stadtzentrums, am nördlichen Ende der Kortumstraße, beginnt der Bochumer Stadtpark.

Rund um den Stadtpark liegen einige wichtige Sehenswürdigkeiten: das Deutsche Bergbaumuseum, das Zeiss-Planetarium, der Bismarckturm, der Bochumer Tierparkmehr lesen

Das Bermudadreieck in Bochum

Das Bochumer Bermudadreieck ist ein Ort zum Essen und Feiern. Es gibt hier viele Restaurants und Bistros zum Schlemmen und Vergnügen. Es befindet sich am südlichen Ende der Fußgängerzone Kortumstraße. Plötzlich sind wir umrahmt von Restaurants mit Straßencafés.

Südliche Kortumstraße, Bochum
Südliche Kortumstraße

Südring, Bochum
Wir überqueren den Südring.

Engelbert-Brunnen / Bermudadreieck
U-Bahn-Station Engelbert-Brunnen / Bermudadreieckmehr lesen

Bochum – Einkaufsgalerien und Einkaufscenter

Auf unserem Rundgang durch die Bochumer Innenstadt stießen wir auf einige moderne Einkaufsgalerien und Einkaufscenter.

Man kann die Stadt also mit gutem Gewissen als Einkaufszentrum betrachten, denn auch aus den umliegenden, kleineren Städten kommt man zum Shopping hierhin.

City Point, Kortumstraße
Einkaufsgalerie City Point in der Kortumstraße

Rolltreppe City Point
Rolltreppe im Innern, rechts die „Wo finde ich was?-Infotafel“
mehr lesen

Die Kortumstraße, Bochums Fußgängerzone

Diesmal wollen wir Bochum näher kennenlernen. Wir suchen uns einen Parkplatz in der Nähe des Bergbaumuseums und wandern von dort aus ins Stadtzentrum.

Nordring Bochum
Unser Ausgangspunkt: Der Nordring

Nach der Überquerung des Nordrings finden wir schnell die Fußgängerzone:

Die Kortumstraße führt quer durch die Stadtmitte Bochums und noch weit über den Südring hinaus.

Kortumstraße, Ecke Brückstraße
Kortumstraße, Ecke Brückstraßemehr lesen

Die Feldhofhöhle im Hönnetal

Wir sind unterwegs auf dem Hönnetal-Wanderweg. Der kurze Anstieg zur Feldhofhöhle lohnt sich allemal.

Bahnlinie - Burg Klusenstein.
Über der Bahnlinie der  Hönnetalbahn trohnt die Burg Klusenstein,
wir stehen direkt über der Tunneleinfahrt

Aufstieg Feldhofhöhle
Schon erreichen wir die Feldhofhöhle.

Es handelt sich um eine sogenannte Kulturhöhle, die in früheren Zeiten von Neandertalern bewohnt wurde. Daneben hat man in der Höhle Knochen von Rentieren, Pferden, Wölfen, Hyänen und Wollnashörnern gefunden. Es handelt sich bei der Feldhofhöhle (95 m) um die zweitlängste von den mehr lesen